Koreen Vetter
Kräuterfachfrau

25.11.2021

Adventszeit ist Marzipanzeit - Lust mal Marzipan einfach selber herzustellen?

Zutaten fürs Marzipan:
100 g blanchierte ganze Mandeln
80 g Zucker
10 g Rosenwasser oder normales Wasser oder auch Amaretto
5 Tropfen Bittermandel-Aroma oder gern alternativ ein ätherisches Öl (z.B. 2 Tropfen Lemon oder Wilde Orange oder auch gern mal 2 Tropfen Lavendelöl)

Zubereitung
Mandeln blanchieren: Mandeln blanchiert man super schnell und einfach, indem man sie in eine Schüssel gibt und mit kochendem Wasser übergießt. Ein paar Minuten ziehen
lassen und dann kann man die Mandeln schon aus ihrer Schale drücken. Die Mandeln nun gut trocknen lassen, bevor man sie verwendet. Ich habe die Mandeln am
Abend zuvor blanchiert und über Nacht trocknen lassen. 

Marzipan herstellen: 80 g Zucker in den Thermomixtopf einwiegen und 5 Sek. / Stufe 10 pulverisieren. Puderzucker umfüllen und zur Seite stellen, Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 10 fein mahlen. Den Puderzucker jetzt dazu geben, sowie einen Teil des Rosenwassers oder der gewünschten o. g. Alternative. Lieber erstmal nur wenig Flüssigkeit nehmen und dann portionsweise ergänzen, damit das Marzipan am Ende nicht zu nass ist. Nun das Bittermandel-Aroma bzw. das ätherische Öl deiner Wahl hinzugeben. Die Masse nun insgesamt für 3 Min. /Teigknetstufe (mit Hilfe des Spatels) zu Marzipan verarbeiten. Zwischendurch pausieren und überprüfen, ob noch Flüssigkeit benötigt wird.

Wenn die Konsistenz leicht klebrig ist, ist das Marzipan fertig und kann direkt weiterverarbeitet werden oder im Kühlschrank für ca. 2 Wochen aufbewahrt werden.

Viel Freude bei der Herstellung eures eigenen Marzipans!

Koreen Vetter - 20:25 @ Kochen, Thermomix, Gesundheit | Kommentar hinzufügen

23.11.2021

Pflegetipps für den Thermomix - für echte Härtefälle

Ich bekomme von meinen Kundinnen immer wieder Fragen, was Sie gegen hartnäckige Verschmutzungen tun können. Ich habe meine Tipps für euch im Folgenden zusammen gestellt: 
 
1. Wenn ihr es mit sehr hartnäckigen Verschmutzungen zu tun habt oder etwas angebrannt ist, gebt Essigwasser und etwas Backpulver in den Mixtopf und lasst es kurz einwirken oder zerkleinert 1-2 alte Zitronen im Mixtopf.
2. Damit euer Essen nicht im Mixtopf anbrennt, solltet ihr vor dem Kochen den Mixtopf mit kaltem Wasser ausspülen. Dies erspart euch im Anschluss mühsame Arbeit.
3. Um besonders klebrige Teige oder Teigreste aus dem Topf und vom Messer zu lösen, gebt 1 – 2 EL Mehl dazu. Der Teig ist dann gemehlt und löst sich von ganz alleine aus dem Mixtopf. Die letzten Teigreste könnt ihr mit der Turbo-Einstellung an den Rand schleudern lassen und sie dann ganz einfach aus dem Topf entfernen. Nutzt hierfür immer euren Spatel, damit der Topf nicht zerkratzt.
4. Praktisch für die Säuberung des Messers sind die kleinen Bürstchen, die auch unter die Messerklingen kommen (bald in meinem Pflegeset erhältlich).
5. Wenn das Zubehör von Vorwerk sich verfärbt (beispielsweise der Deckel), z. B. durch Gewürze wie Curry oder farbintensives Gemüse wie Karotten, könnt ihr ihn in die Sonne legen, dadurch verschwinden die Verfärbungen. Aber auch hier hilft die pure Essigessenz. (in meinem Pflegeset enthalten)
6. Unangenehme Gerüche könnt ihr beseitigen, indem ihr ein paar Kaffeebohnen in den Topf gebt und auf Stufe 10 mahlt oder mit einem guten ätherischen Öl (z.B. Wildorange oder Zitrone) den Mixtopf reinigt. (Öl seperat oder bald in meinem Pflegeset erhältlich)

Ihr habt es gelesen, aufgrund der Anfragen habe ich ein Pflegeset mit den nützlichsten Produkten (aus meiner Erfahrung) zusammengestellt, dass ihr bald bei mir kaufen könnt. Wann es soweit ist, erfahrt ihr hier auf meiner Homepage. 

Wenn ihr Fragen oder Anmerkungen habt, schreibt es gern in die Kommentare. Ich antworte euch gern!

Viel Freude auch weiterhin mit eurem Thermomix wünscht Euch eure Kräuterfachfrau Koreen Vetter

Koreen Vetter - 12:16 @ Thermomix | Kommentar hinzufügen


 
 
 
E-Mail
Anruf